Archivierter Artikel vom 10.07.2017, 17:19 Uhr
Plus
Bingen/Ingelheim

Lücke statt Brücke: Wunsch und Wirklichkeit

Schon der Weg über das Bürgerbegehren zum Bürgerentscheid ist lang und steinig – was ahnen lässt, dass von der Machbarkeitsstudie bis zur Realisierung einer Flussquerung noch sehr viel Wasser den Rhein hinunterfließen wird. Doch das Thema Brücke lebt. Jüngster Akt: Der Mainz-Binger Landrat Claus Schick hat in einem persönlichen Gespräch den Initiator des Bürgerbegehrens für eine Rheinbrücke, Hasso Mansfeld, über den aktuellen Stand des Verfahrens informiert. Das Bürgerbegehren will erreichen, dass der Landkreis eine Machbarkeitsstudie zur Rheinbrücke „gemeinsam mit anderen Beteiligten“ in Auftrag gibt.

Lesezeit: 3 Minuten