Plus
Kusel

Landratswahl: Otto Rubly holt SPD-Hochburg Kusel überraschend für die CDU

Eine faustdicke Überraschung hat die Stichwahl zur Nachfolge Landrat Winfried Hirschbergers (SPD) im Kreis Kusel gebracht: Die CDU stellt erstmals den Landrat. Der 60-jährige Otto Rubly setzte sich mit fast 2000 Stimmen Vorsprung (54,7 Prozent) gegen die Siegerin des ersten Wahlgangs die Kuseler Stadtchefin Ulrike Nagel (45,3 Prozent) durch.

Von Martin Köhler, 
Sascha Saueressig
Lesezeit: 2 Minuten
Um 19.05 Uhr betrat der Wahlsieger den Sitzungssaal der Kreisverwaltung. „Ich bin nicht davon ausgegangen, dass ich gewinnen könnte. Erst recht nicht, mit 10 Prozent Vorsprung“, erklärte Otto Rubly. Er wolle nun schnellst möglich alle Ortsbürgermeister des Kreises kennenlernen und sich mit allen politischen Köpfen und Gremien vertraut machen. Auch ...