Archivierter Artikel vom 25.06.2017, 19:22 Uhr
Mainz-Bingen

Landratswahl in Mainz-Bingen: Schäfer deklassiert Barbaro

Die neue Landrätin im Kreis Mainz-Bingen heißt Dorothea Schäfer. Die christdemokratische Landtagsabgeordnete erreichte in der Stichwahl 65,1 Prozent (in absoluten Zahlen 34.560) der abgegebenen gültigen Stimmen.

Dorothea Schäfer.
Dorothea Schäfer.

Sie deklassierte damit ihren sozialdemokratischen Gegner, den Staatssekretär Prof. Dr.Salvatore Barbaro, der nur auf 34,9 Prozent (18.534) kam. Damit setzte sich der Trend aus dem ersten Wahlgang 14 Tage zuvor mehr als deutlich fort. Die Wahlbeteiligung sank noch einmal und lag am Ende bei nur 32,8 Prozent (gegenüber 37,1). Schäfer legte gegenüber dem ersten Urnengang 15,3 Prozent an Stimmen zu, Barbaro schaffte nur ein Plus von 3 Prozent, konnte also offensichtlich kaum grüne oder liberale Wählerstimmen auf sich ziehen. rg