Archivierter Artikel vom 21.04.2016, 14:57 Uhr
Bad Kreuznach/Mainz

Landessiegerin im Debattieren: Chiara Bach hat die besten Argumente

Chiara Bach hat die besten Argumente im Land. Sie sicherte sich beim Landeswettberwerb „Jugend debattiert“ in Mainz den ersten Platz. Die Zehntklässlerin des Lina-Hilger-Gymnasiums hat nun auch Chancen auf den Bundestitel.

(von links) Sven Kuche (Juror), Vanessa Schader (Projektlehrkraft am LiHi), Landessiegerin Chiara Bach und Jessica Richter (Jurorin)
(von links) Sven Kuche (Juror), Vanessa Schader (Projektlehrkraft am LiHi), Landessiegerin Chiara Bach und Jessica Richter (Jurorin)
Foto: privat

Der Landeswettbewerb fand am 19. April 2016 in Mainz statt. Bachhatte sich in mehreren Debattierrunden für die Finaldebatte der Klassen acht bis zehn qualifiziert, in der zum Thema „Sollen in Großstädten bei Feinstaub-Alarm Fahrverbote verhängt werden?“ diskutiert wurde. Bach überzeugte die Jury mit den besten Argumenten und rhetorischem Geschick. Bei der Urkundenverleihung zählte auch Landtagspräsident Joachim Mertes zu den Gratulanten.

Bach wird Ende Mai am Landessieger-Seminar auf Burg Rothenfels teilnehmen, um sich auf den Bundeswettbewerb vorzubereiten. Im Juni muss sie sich zunächst der Bundesqualifikation in Berlin stellen, um beim Bundesfinale mit am Debattiertisch zu sitzen. zca