Archivierter Artikel vom 09.01.2011, 17:57 Uhr
Plus
Glangebiet

Land in Sicht: Fluten im Glangebiet ziehen sich zurück

Die Hochwasserlage im Glangebiet hat sich über das vergangene Wochenende entspannt. „Unser großes Glück war, dass der Regen aufgehört hat. So kamen wir noch mal mit einem blauen Auge davon.“ Darüber waren sich die Wehrleute in den Verbandsgemeinden Meisenheim und Lauterecken sowie die Flussanrainer einig. Ein extremer Temperaturanstieg von Minusgraden in zweistellige Plusgrade mit anhaltenden Regenfällen hatte den Glan und seine Nebengewässer ab Donnerstag innerhalb weniger Stunden zu reißenden Flüssen anschwellen lassen.

Lesezeit: 3 Minuten