Plus
Bad Kreuznach/Saarbrücken

Kündigung für Mitarbeiter in Saarbrücken an Heiligabend: Kreuznacher Diakonie bedauert Zeitpunkt

Ausgerechnet an Heiligabend haben 150 Mitarbeiter des Evangelischen Stadtkrankenhauses (EVK) in Saarbrücken von der Stiftung Kreuznacher Diakonie ihre Kündigungen erhalten. Auf dieses Verhalten gerade eines christlichen Arbeitgebers haben Mitarbeiter und die Gewerkschaft Verdi mit Empörung reagiert und das Vorgehen scharf kritisiert. Nun hat sich die Kreuznacher Diakonie geäußert.

Von Harald Gebhardt
Lesezeit: 1 Minute
„Wir bedauern, dass Mitarbeitende im EVK ihre Änderungskündigungen direkt an Weihnachten erhalten haben. Das war anders geplant und wir bedauern dies in jedem Einzelfall. Die Änderungskündigung selbst ist ein rechtlich notwendiges Erfordernis im Zuge der Schließung des EVK und muss zu Ende des Jahres erfolgen“, teilt die Stiftung auf Anfrage ...