Plus

Kreuznacher Schwätzchen: Von den schönen Seiten des Lebens, trotz Herbstmelancholie

Die Blätter, in bunte Farben getaucht, segeln in Scharen von den Bäumen. Auch die Temperaturen fallen. Es fröstelt. Die Tage werden immer kürzer, Nebelschwaden ziehen übers Land. Herbstmelancholie macht sich breit. Dabei hat der „Frühling des Winters“ auch seine schönen Seiten. Man muss sie nur wahrnehmen – mit allen Sinnen.

Lesezeit: 3 Minuten
  Spitzen und Notizen aus Stadt und Kreis von Gustl Stumpf Die Philosophin So wie Heidrun Lenz, Leserin unserer Zeitung, pensionierte Lehrerin aus Ebernburg, Hobbydichterin, ein Stück weit Philosophin. Sie ist nicht nur mit offenen Augen unterwegs, sondern hat oft auch die Kamera zur Hand, um außergewöhnliche Eindrücke einzufrieren, wie es im Fachjargon ...