Archivierter Artikel vom 17.02.2021, 18:16 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Kreuznacher Pfingstwiese untersucht: Kampfmittelortung fand 50 verdächtige Objekte

Auf der Pfingstwiese fand im November eine Kampfmittelortung im Auftrag der Stadt Bad Kreuznach statt. Das gesamte Messegelände wurde an zwei Tagen durch ein GPS-gestütztes Magnetik-4-Kanalsondiersystem aufgezeichnet. Dabei wurden ferromagnetische Anomalien festgestellt, die auf magnetische Metalle wie Eisen im Boden hinweisen.