Archivierter Artikel vom 03.12.2020, 20:18 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

Kreuznacher Gesundheitsamt mit traurigem Update: Zwei weitere Senioren tot – Inzidentwert bei 194

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit Mittwoch um 29 gestiegen und lag am Donnerstag (Stand 14 Uhr) bei insgesamt 1615. In dieser Gesamtzahl enthalten sind auch die bisher insgesamt 1000 (plus 16) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die Verstorbenen.

Abstrichstäbchen für Corona-Test
Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Zwei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen sind gestorben, die Gesamtzahl liegt nun bei 15. Bei den neuen Todesfällen handelt es sich um eine 95-jährige Frau und einen 75-jährigen Mann (weitere Informationen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen 600 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 21 von ihnen befinden sich in stationärer Behandlung. Betroffene Gebietskörperschaften sind: Stadt Bad Kreuznach (275 Fälle), Verbandsgemeinde Rüdesheim (80), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (134), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (37), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (41), Verbandsgemeinde Kirner Land (33).

Der Inzidenzwert der Neufälle innerhalb der jüngsten sieben Tage liegt bei 194 – Alarmstufe rot.