Archivierter Artikel vom 28.03.2022, 15:02 Uhr
Bad Kreuznach/Bad Sobernheim

Kreis Bad Kreuznach: Impfzentren schließen Anfang April

Am Montag wurden im Kreis Bad Kreuznach 722 Neuinfizierte registriert. Laut Corona-Stabsstelle lag die Sieben-Tage-Inzidenz mit 2262,7 in rekordverdächtiger Höhe. Und dennoch: Die Impfzentren Bad Kreuznach und Bad Sobernheim schließen zu Beginn des kommenden Monats.

Von Christine Jäckel

Im Bad Sobernheimer Zentrum in der Ringstraße 6 sind noch Impfungen am Samstag, 2. April, möglich. Im Impfzentrum Bad Kreuznach in der Kreuzstraße 23 werden noch bis einschließlich Samstag, 2. April, Impftermine vergeben. An beiden Standorten sind Impfungen mit Biontech/Pfizer, Moderna und Novavax möglich. Das teilte David Noack vom Betreiberteam Noack/ Kaiser mit. Die Schließung der Zentren erfolgt, weil die Impfbereitschaft stark rückläufig ist. Zuletzt machte der Anteil der Personen, die sich eine vierte Impfung geben ließen, schon den Großteil der Nachfrage aus. Die Betreiber wollen die beiden Standorte aber in einem Stand-by-Modus beibehalten, damit sie im Fall steigender Nachfrage ab Herbst wieder schnell in Betrieb gehen können.