Plus
Bad Kreuznach

Kommentar zum Wahlgeschehen in Bad Kreuznach: Die Ruhe nach dem Sturm

Lesezeit: 1 Minute

Dass Oliver Kohl die Wahl zum Ersten Kreisbeigeordneten gewonnen hat, dürfte nicht nur die 28 Kreistagsmitglieder freuen, die ihn gewählt haben. Denn der bodenständige Hennweilerer wird nun nicht nur die Belange des westlichen Kreises ins Zentrum rücken, sondern nach so mancher Turbulenz wieder für mehr Ruhe auf dem Stuhl neben Landrätin Bettina Dickes (CDU) sorgen.

Und: Mit dem Sieg des Sozialdemokraten ist das Schreckgespenst einer schwarzen Doppelspitze mit Dickes und Parteifreundin Andrea Silvestri vom Tisch – wovor sich so mancher sicher gruselte. Wohl zur Enttäuschung von CDU-Fraktionschef Markus Lüttger, der Silvestri trotz Schlossers Kandidatur ins Rennen schickte, der aber gleichzeitig wohl einen Teilerfolg für sich ...