Archivierter Artikel vom 01.04.2015, 08:58 Uhr

Kommentar: Harald Gebhardt sagt Nein zur Brückenmaut

Langsam habe ich genug von den ständigen Schnapsideen aus dem Stadthaus! Vermutlich sollen mit den Brückenmauteinnahmen die 20 Millionen für das neue Rathaus eingetrieben werden.

Harald Gebhardt
Harald Gebhardt

Unser Redakteur Harald Gebhardt kommentiert

Das ist Wegelagerei wie im Mittelalter – mit der neuen Pfeilerkrücke unter der Nahebrücke als Mäuse-, also Mautturm. Mit der Brückenmaut wäre auch das Schicksal der Neustadt besiegelt, sie von der gebührenfreien Reststadt endgültig abgeschnitten. Nein! Wer so viel Geld zum Fenster rauswirft, sollte es erst mit Sparen versuchen, bevor er neue Gebühren erfindet. Zur allergrößten Not können wir ja BME wieder abstoßen.

E-Mail: harald.gebhardt@rhein-zeitung.net