Plus
Stromberg

Königsberger Straße wird saniert: Infoabend folgt

Stromberg muss sparen – und hat in diesem Jahr dennoch zwei Großprojekte zu stemmen. Zum einen die Königsberger Straße: Sie ist in einem so desolaten Zustand, dass sie samt Kanal und Beleuchtung von Grund auf saniert werden muss. 520 000 Euro hat der Stadtrat dafür in den Haushalt eingestellt. Abzüglich der Zuschüsse aus dem Investitionsstock des Landes (155 000 Euro) und den Anliegerbeiträgen (30 Prozent der Gesamtkosten) „bleibt mit etwa 200 000 Euro noch sehr viel an uns als Stadt hängen“, rechnete Stadtbürgermeisterin Klarin Hering in der jüngsten Stadtratsitzung vor.

Lesezeit: 2 Minuten
Stromberg - Stromberg muss sparen – und hat in diesem Jahr dennoch zwei Großprojekte zu stemmen. Zum einen die Königsberger Straße: Sie ist in einem so desolaten Zustand, dass sie samt Kanal und Beleuchtung von Grund auf saniert werden muss. 520 000 Euro hat der Stadtrat dafür in den Haushalt ...