Plus
Kirn

Klare Meinung der Stadtspitze: Rettungswache in Kirn belassen und Standort stärken

Die Rettungswache in Kirn muss bleiben! Ebenso die Rettungswache in Bad Sobernheim. Und der einst geplante Bau einer Rettungswache im Soonwald sollte realisiert werden. Das ist die klare Meinung der Kirner Stadtspitze um Stadtbürgermeister Frank Ensminger (FDP) und der Beigeordneten Christa Hermes (CDU) und Michael Kloos (SPD).

Von Armin Seibert
Lesezeit: 4 Minuten
Jedenfalls wollen Ensminger und sein Kreistagskollege und FDP-Fraktionsvorsitzender Thomas Bursian den Verwaltungsvorschlag des Kreises ablehnen. Darin ist zu lesen, dass man aufgrund eines Gutachtens der Uni Kaiserslautern die Rettungswachen Kirn und Bad Sobernheim schließen will und mit Neubauten in Waldböckelheim und Hochstetten-Dhaun dann den unterversorgten Soonwald abdecken will. „Ein Schlechtachten ...