Archivierter Artikel vom 22.11.2015, 16:05 Uhr
Bad Kreuznach

Kellerbrand in Bad Kreuznach: Bewohner evakuiert

Zu einem Kellerbrand ist die Bad Kreuznacher Feuerwehr am Sonntag gegen 12 Uhr in die Gerbergasse 6 gerufen worden.

32 Kräfte der Feuerwehr Bad Kreuznach haben am Sonntag einen Kellerbrand in Bad Kreuznach bekämpft.
32 Kräfte der Feuerwehr Bad Kreuznach haben am Sonntag einen Kellerbrand in Bad Kreuznach bekämpft.
Foto: Feuerwehr Bad Kreuznach

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung über den Treppenraum in den Keller vor. Alle in den Wohnungen des Mehrfamilienhauses befindlichen Personen wurden von den Einsatzkräften ins Freie geführt. Einige Bewohner konnten sich in einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr aufwärmen.

Im Keller brannte ein Elektroschaltschrank. Durch Einschlagen eines Kellerfensters wurde eine Abluftöffnung geschaffen, damit der Rauch abziehen konnte. Ein Belüftungsgerät unterstützte die Entrauchung. Mitarbeiter der Stadtwerke stellten die Stromzufuhr und die Gaszufuhr des Hauses ab. Drei Wohnungen mussten wegen leichter Verrauchung von den Wehrleuten belüftet werden. Da die Gas- und Stromversorgung abgeschaltet bleiben musste, kümmerte sich der Hausmeister darum, wo die Familien im Bedarfsfall unterkommen können.

Die Polizei nahm ihre Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Einsatzstelle wurde nach etwa zwei Stunden dem Hausmeister übergeben, so Alexander Jodeleit, Pressesprecher der Feuerwehr.