Bad Kreuznach

Keine Kardiologen – keine Stents: Diakonie-Krankenhaus schließt Herzkatheterlabor in Bad Kreuznach vorübergehend

Seit 26. Juni befindet sich das Herzkatheterlabor des Diakonie-Krankenhauses in der Sommerpause – allerdings in keiner frei gewählten. Wegen eines akuten Mangels an Kardiologen muss der Krankenhausträger den Betrieb vorübergehend einstellen. Das geht aus einem Schreiben der Krankenhausleitung hervor, das im Juni an Haus- und Fachärzte im Einzugsgebiet versendet wurde.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net