Archivierter Artikel vom 02.03.2021, 17:59 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Kahlschlag am Kreuznacher Kauzenberghang: Kannten neue Hausbesitzer die Grenzen ihres Grundstücks einfach nicht?

Da staunten Lothar Bastian und Stephanie Otto nicht schlecht, als sie vergangene Woche das Tageswerk von zwei Gartenarbeitern in der Neustadt zu sehen bekamen. Das Ergebnis: Ein Teil des Hangs des Kauzenbergs, zwischen den beiden Gässchen „Kaltes Loch“ und „Zwingel“ und dem Fußweg von der Neustadt zur Kauzenburg ist komplett abgeholzt worden. Die beiden Arbeiter hatten nicht an der Grundstücksgrenze haltgemacht, sondern ließen Säge und Axt auch auf dem städtischen Areal kreisen – ein nicht zu übersehender Kahlschlag war die Folge.

Von Marian Ristow Lesezeit: 3 Minuten