Archivierter Artikel vom 20.07.2019, 07:57 Uhr
Dorsheim

K 41 bei Dorsheim: Erst kollidiert ein Motorradduo mit einem Wildschwein und dann der zu Hilfe gerufene Freund

Motorradunfall: Ein Freund will an der Unfallstelle helfen, stürzt selbst und wird schwer verletzt.

Am Samstag passierte gegen 1.40 Uhr auf der Kreisstraße 41 zwischen Dorsheim und Münster-Sarmsheim ein Verkehrsunfall mit zwei Kradfahrern und einem Sozius. Ein Wildschwein querte die Fahrbahn und kollidierte mit dem doppelt besetzten Krad. Fahrer und Sozius stürzten und erlitten Prellungen, Schürfwunden und möglicherweise Brüche.

Nach dem Unfall verständigte der Kradfahrer einen Freund und bat ihm um Hilfe vor Ort, wies ihn jedoch nicht auf das tote Wild auf der Fahrbahn hin. Der Freund, ebenfalls Kradfahrer, kam und erkannte das auf der Fahrbahn liegende Wild zu spät. Er stürzte ebenfalls und erlitt wahrscheinlich einen Beckenbruch. Alle Beteiligten sind nicht lebensbedrohlich verletzt und wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.