Stromberg

„Johanns“ nach nur einem Jahr Geschichte: Auf der Stromburg soll ein Steakhaus eröffnen

Das „Johanns“ auf der Stromburg ist nach kaum einem Jahr schon Geschichte: Die Betreiber haben in den vergangenen Wochen bereits nach einem Pächter für das im März vorigen Jahres noch von Johann Lafer aus der Taufe gehobene Restaurant gesucht – und offenbar auch schon gefunden. Bereits am 1. März soll in den Räumen des früheren Bistro d'Or ein Steakhaus eröffnen, kündigt Kristina Seewald, die interne Leiterin des Hotelbereichs, an. Das „Johanns“, das seit Anfang Januar offiziell wegen Betriebsferien geschlossen ist, taucht auf der Webseite der Stromburg schon gar nicht mehr auf.

Kurt Knaudt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net