Archivierter Artikel vom 19.09.2011, 17:56 Uhr
Plus

In Stadt und Kreis Bad Kreuznach immer mehr Kinder in Obhut der Jugendämter

Kreis Bad Kreuznach. Die rheinland-pfälzischen Jugendämter müssen immer mehr Kinder zu ihrem eigenen Schutz in Obhut nehmen. Nach Angaben des Mainzer Familienministeriums hat sich die Anzahl der Fälle zwischen 2005 und 2010 fast verdoppelt: von 666 auf 1170. Stadt und Kreis Bad Kreuznach machen da keine Ausnahme: „Die Zahl der Mitteilungen und anonymen Hinweise auf eine Gefährdung des Kindes hat sich auf jeden Fall erhöht“, erklären die Leiterin des Kreuznacher Jugendamtes, Sabine Raab-Zell, und der Leiter des Kreisjugendamts, Gerhard Dick, unisono.Beide bestätigen die Tendenz des Mainzer Ministeriums.

Lesezeit: 3 Minuten