Archivierter Artikel vom 21.09.2010, 18:31 Uhr
Plus
Region Bad Kreuznach

In Norheim ist das Grab am teuersten

Wenn ein Mensch stirbt, ist das in erster Linie eine traurige Angelegenheit. Die Angehörigen befinden sich in einem seelischen Ausnahmezustand, und sie müssen gleichzeitig aber die Formalitäten für die Beerdigung regeln. Was am Ende als Rechnung ins Haus flattert, kann existenzgefährdend sein. Einen Teil davon kassiert die Kommune mit der „Friedhofsgebühr“. Die Unterschiede dabei sind immens.

Lesezeit: 2 Minuten