Archivierter Artikel vom 13.09.2013, 16:54 Uhr
Rüdesheim

In der Kelteranlage eingeklemmt: Winzer aus Rüdesheim wird lebensgefährlich verletzt

Bei Arbeiten an der eigenen Kelteranlage wurde ein Winzer aus Rüdesheim am Freitagmorgen lebensgefährlich verletzt.

Aus bisher noch ungeklärten Gründen wurde der 45-Jährige in der Anlage eingeklemmt. Sein Auszubildender fand ihn und löste umgehend den Notruf aus.

Ersthelfer der Feuerwehren Rüdesheim, Hargesheim und Roxheim konnten ihn schnell befreien. Im Laufe der Bergung kam es bei dem Winzer aber zu einem Herzstillstand, sodass er reanimiert werden musste. Kurz darauf trafen Rettungsdienst und die Notärztin ein, die die Reanimation fortsetzten und ihn stabilisieren konnten. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Mainz geflogen. Die Familie wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. (sbr)