Archivierter Artikel vom 16.03.2020, 19:05 Uhr
Plus
Region Nahe Hunsrück

Im wahrsten Sinne: Kampf ums tägliche Brot

Er vertritt das rheinische Bäckerhandwerk als Öffentlichkeitsbeauftragter zwischen Bad Kreuznach und Münster in Westfalen, kommt mit seinem Bäckererei-Verkaufswagen in die kleinsten Dörfer in unserer Region. Alfred Wenz, Bäckermeister und Kreis-Handwerksmeister, erlebt die große Corona-Krise überregional und regional, hautnah. Bisher sei noch keine der 1500 Handwerksbäckereien betroffen, sagte er uns am Sonntagabend im Interview. Aber wie es schon im legendären Song heißt: „Was gestern noch galt, gilt schon heut' oder morgen nicht mehr...!“ Eine schnelllebige Zeit ist das.

Von Armin Seibert Lesezeit: 2 Minuten
+ 4380 weitere Artikel zum Thema