Archivierter Artikel vom 25.06.2020, 17:16 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Im Kreuznacher Narrenkäfig Frauen begrapscht: Statt Freispruch steigt die Geldstrafe

Eigentlich gilt bei Berufungsverhandlungen ein Verschlechterungsverbot. Für einen 45-jährigen Mann aus Bad Kreuznach endete die zweite Instanz, in der er einen Freispruch erreichen wollte, allerdings mit einer etwas höheren Geldstrafe als im ersten Verfahren. Das Amtsgericht Bad Kreuznach hatte den nigerianischen Staatsbürger im November 2019 wegen sexueller Belästigung in zwei Fällen zu einer Geldstrafe von 70 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt.

Lesezeit: 2 Minuten