Plus
Bad Kreuznach/Fürfeld

Ihr Engagement gilt den Sternenkindern: Fürfelderin steht betroffenen Familien zur Seite

Von Lukas Erbelding
Ein Tisch voller Erinnerungsstücke: Bei Beerdigungen von Sternenkindern kümmert sich Annette Martin um die Anschaffung von Utensilien wie Kleidern, Taschen oder Anhängern.
Ein Tisch voller Erinnerungsstücke: Bei Beerdigungen von Sternenkindern kümmert sich Annette Martin um die Anschaffung von Utensilien wie Kleidern, Taschen oder Anhängern. Foto: Lukas Erbelding
Lesezeit: 4 Minuten

In Deutschland werden pro Jahr 3000 bis 4000 Sternenkinder geboren, also Kinder, die vor, während oder kurz nach der Geburt sterben. Annette Martin aus Fürfeld hat es sich zur Aufgabe gemacht, betroffenen Familien zu helfen und ein größeres Bewusstsein für das Thema zu schaffen.

Pro Jahr erblicken in Deutschland 700 000 bis 800 000 Kinder das Licht der Welt. Für die meisten Eltern beginnt dann eine intensive, spannende und schöne Zeit, in der sich (fast) alles um das Wohl des eigenen Nachwuchses dreht. In manchen Fällen jedoch schlägt das Schicksal während oder kurz nach der Schwangerschaft ...