Archivierter Artikel vom 02.10.2016, 16:59 Uhr
Schöneberg

Hunderte Naturfreunde beim Wandertag des „Oeffentlichen“ am Walderlebniszentrum Soonwald

Mehrere Hundert Bürger kamen am Sonntag zum Wandertag des Walderlebniszentrums und des „Oeffentlichen“.

Leckere Wildbratwurst gab es beim Wandertag.

Der Wandertag bot auch den Jüngsten ein kleines Programm.

Der Wandertag bot auch den Jüngsten ein kleines Programm.

Auch VG-Bürgermeisterin Anke Denker, Redaktionsleiter Gustl Stumpf und Koch Franz-Xaver Bürkle stießen auf den Wandertag am Walderlebniszentrum an.

Ein Päuschen machten diese beiden Wandererinnen am Walderlebniszentrum.

Gustl Stumpf, Redaktionsleiter des „Oeffentlichen“ und Moderator beim Wandertag unserer Zeitung am Sonntag, interviewte Kultur- und Weinbotschafterin Nicole Preis aus Dörrebach.

Wie wird das Wetter? Echten Wanderern machen auch ein wenig Regen oder kühle Temperaturen nichts aus. Dann kleiden sie sich passend – und alles ist gut.

Ein hölzernes Plätzchen zum Verschnaufen und Stärken.

Auch Summi, das SommerSpaß-Bienchen unserer Zeitung, half bei der Kochshow Franz-Xaver Bürkles eifrig mit.

Das mundete dem Koch: Anke Denker ließ Franz-Xaver Bürkle kosten.

Gustl Stumpf – gut gelaunt an der Suppen-Ausgabe.

Kultur- und Weinbotschafterin Nicole Preis führte eine der Wandertouren.

Auch die „SooNahe“-Produkte fehlten beim Wandertag mit Start und Ziel Walderlebniszentrum nicht.

Der Wald – das heimische Biotop. Viel Wissenswertes erfuhren die Wanderer unterwegs.

Der Regen des Samstags hatte auch im Wald seine Spuren hinterlassen. Die Wanderer nahmen's gelassen.

Vorsicht, Rutschpartie: Langsam ging es über den hölzernen Steg im Wald.

Streicheln erlaubt – ja, auch Schafe waren beim Wandertag am Walderlebniszentrum dabei.

Die Kolpingkapelle Stromberg unterhielt die Wanderfamilie mit ihren Liedern.

Flammkuchen – eine der Leckereien beim Wandertag.

Schnappschuss an der Zeitungssäule des „Oeffentlichen“.

Von unserem Mitarbeiter Josef Nürnberg

Stimmung gut, Programm gut und zumindest in der ersten Hälfte des Tages auch gutes Wetter: Die äußeren Bedingungen für eine erfolgreiche Neuauflage des RZ-Wandertags rund um das Walderlebniszentrum Soonwald waren gar nicht schlecht.

Die geführten Wanderungen, ob auf den Spuren der Ameisen oder der Wildkatzen, wurden von den Wanderern gut angenommen. Aus deren Sicht waren die Wetterbedingungen ohnehin hervorragend, denn die Temperaturen machten Laune zum Wandern. Laune für den Magen machte die Soonwaldpfanne, die Fernsehkoch Franz-Xaver Bürkle mit Unterstützung von VG-Bürgermeisterin Anke Denker und Soonwaldelfe Sabrina zauberte.

Ein rundes Programm mit Kinderspielen und musikalischer Unterhaltung durch die Kolpingkapelle Stromberg machten das Wandererlebnis zu einer runden Sache.