Archivierter Artikel vom 04.07.2012, 18:21 Uhr
Abtweiler

Hund an Köder mit Rasierklingen und Scherben gestorben

Der Polizei Lauterecken wurde erst jetzt bekannt, dass vor zwei Wochen in Abtweiler ein Hund an einem präparierten Köder gestorben ist.

Abtweiler – Der Polizei Lauterecken wurde erst jetzt bekannt, dass vor zwei Wochen in Abtweiler ein Hund an einem präparierten Köder gestorben ist.

Der fünf Monate alte Australian Shepard, dunkle Fellbarbe, hatte sich im Bereich der Hauptstraße in Abtweiler bewegt und muss dabei den ausgelegten Köder aufgenommen haben. Der aufgesuchte Tierarzt hatte festgestellt, dass der Köder mit Rasierklingen und Glasscherben versehen war.

Die Polizei empfiehlt den Hundehaltern im Bereich Abtweiler, ihre Tiere an der Leine zu behalten und das Fressen von Ködern zu unterbinden.Hinweise bitte an die Polizei in Lauterecken Telefonnummer 06382/9110.