Archivierter Artikel vom 14.09.2017, 22:32 Uhr
Plus
Kirn/Recife

Hilfe aus Kirn für brasilianische Straßenkinder

So klein ist die Welt. Der Kirner Horst Hügel engagiert sich seit Jahren in einem unabhängigen Straßenkinderprojekt in der brasilianischen Stadt Recife. „Die Gemeinschaft der kleinen Propheten“ ist ein Hilfsprojekt zur Resozialisierung von Straßenkindern im Zentrum der Großstadt. Horst Hügel war vor Kurzem wieder für zwei Wochen in Recife, der Stadt, in der auch seine Tochter Nina im Jahr 2010 sechs Monate auf freiwilliger Basis in dem Straßenkinderprojekt der CPP (Comunidade dos Pequenos Prophetas) gearbeitet hat. Hügel hatte seine Tochter, die schon in Sao Paulo als Sozialarbeiterin tätig war, dort besucht und eine nachhaltige Freundschaft mit dem dortigen Leiter des Projektes, Demetrius Demetrio, geschlossen. Dies war sein vierter Besuch in Brasilien. Aus Recife kommt auch Horst Hügels Schwiegersohn. Die bisherigen Aufenthalte waren weitaus entspannter als der diesjährige, denn momentan fehlt es an allem.

Lesezeit: 5 Minuten