Plus
Hochstetten-Dhaun

Hildegard hätte sich über das Urobst gefreut: Pflanzprojekt macht Pilgerweg über Hochstetten-Dhaun attraktiver

Die heilige Hildegard (1098 bis 1179) hätte wohl ihre helle Freude gehabt, wäre sie Mittwochmorgen an „ihrem Weg“ hoch über Hochstetten-Dhaun dabei gewesen: In einer Pflanzaktion von Naturpark Soonwald-Nahe, Naheland-Touristik, VG-Tourismusabteilung und dem VG-Bauhof Kirner Land wurden 37 „Ur-Obst“-Pflanzen am Hildegard-Weg gesetzt.

Von Armin Seibert Lesezeit: 2 Minuten