Archivierter Artikel vom 20.10.2017, 10:45 Uhr
Kreis Bad Kreuznach

Herbstzauber zwischen Grau und Gold: Leser auf Fotopirsch

Warme Farben, goldenes Licht und die wärmenden Sonnenstrahlen locken Spaziergänger in die Natur und sind besonders für die Fotografen unter ihnen besonders reizvoll. In den vergangenen Tagen haben treue Leser dem „Oeffentlichen“ viele wunderbare Fotos zukommen lassen.

Fast mystisch wirkt die im 14. Jahrhundert erbaute Ebernburg im Nebel. Sandra Gaß aus Norheim hat uns „ihr“ verwunschenes Herbstbild geschickt.

Sandra Gaß

Die Gutenburg umgeben von herbstlichem Weinlaub. Der Blick führt an der Burgruine vorbei in Richtung St. Katharinen/Sommerloch. Das Foto machte Leser Gerhard Schmitt.

Still ruht der See. So schön kann der Oktober sein, meint Peter Bormann beim Anblick des Weihers an der Freizeitanlage in Merxheim.

Peter Bormann

Klaus Becker hat diese Fliegenpilze im Wald entdeckt. Auch wenn die Pilze so einladend rot aussehen, sie sind giftig. Traditionell wird der Fliegenpilz zur Bekämpfung von Fliegen eingesetzt. Dafür legte man den Pilz in Milch ein, was die Fliegen anlockte.

Wie ein grafisches Muster: Die Weinberge von oben hat Julia Schneiders betrachtet und fotografiert. Auffallend: Die unterschiedliche Färbung der einzelnen Reihen.

Schneiders

Hier war die Verpackungskünstlerin Spinne an den Naheauen in Langenlonsheim am Werke. Das Fadengeflecht erinnert Peter Bormann aus Boos ein wenig an das Olympiadach in München.

peter Bormann

Dass nicht nur der strahlende goldene Oktober seinen besonderen Reiz hat, sondern auch der Nebel oder der Morgentau in den Spinnweben, zeigen die Leserfotos eindrücklich.

Die Leser des Oeffentlichen Anzeigers, die uns für die in lockerer Folge erscheinende Fotoseiten ihre Fotos zusenden möchten, können das sehr gern per E-Mail tun. Die Adresse: bad-kreuznach@rhein-zeitung.net