Archivierter Artikel vom 13.09.2020, 07:43 Uhr
Bad Kreuznach

Heckenbrand an der Elbinger Straße: Kreuznacher Löschbezirk Süd setzt 2400 Liter Wasser ein

Zu einem Heckenbrand in der Elbinger Straße wurde der Löschzug Süd der Kreuznacher Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag (1.30 Uhr) gerufen.

Ein Passant hatte einen Notruf abgesetzt. Auf einer Länge von etwa 10 Metern brannten eine Hecke und Bäume. Das Wohnhaus war noch nicht in Gefahr, schreibt Einsatzleiter und Pressesprecher Alexander Jodeleit.

Die Aktiven setzten ein C-Rohr und knapp 2400 Liter Wasser ein, um die Flammen zu löschen. Die Wasserversorgung wurde von einem nahe gelegenen Unterflurhydranten sichergestellt. Eine Baumwurzel musste mit einer Axt ausgehoben und abgelöscht werden. Die Einsatzstelle wurde mit einem Lichtmast ausgeleuchtet. Auch eine Wärmebildkamera kam zum Einsatz, um letzte Glutnester aufzufinden und abzulöschen. Was den Brand auslöste, war bis zum Einsatzende nicht bekannt. Polizeibeamte nahmen den Vorfall auf. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde beendet.