Archivierter Artikel vom 13.03.2016, 20:30 Uhr
Schloßböckelheim

Hartwig Suhr ist neuer Ortsbürgermeister von Schloßböckelheim

Stolze 82 Prozent Wahlbeteiligung für Landtags- und Ortsbürgermeisterwahl konnte der noch amtierende Schloßböckelheimer Ortschef Rudolf Staab nach der Auszählung der Stimmen vermelden.

Diese Wahl war die letzte, die Ortsbürgermeister Rudolf Staab (rechts) in Schloßböckelheim leitete. Sein nunmehr gewählter Nachfolger Dr. Hartwig Suhr (2. von rechts) war dieses Mal aus verständlichen Gründen nur an den Auszählungen für den Landtag beteiligt.
Diese Wahl war die letzte, die Ortsbürgermeister Rudolf Staab (rechts) in Schloßböckelheim leitete. Sein nunmehr gewählter Nachfolger Dr. Hartwig Suhr (2. von rechts) war dieses Mal aus verständlichen Gründen nur an den Auszählungen für den Landtag beteiligt.
Foto: Wilhelm Leyendecker

Von unserem Mitarbeiter Wilhelm Leyendecker

Von seinen rund 400 Einwohnern waren 309 für die Ortsbürgermeisterwahl wahlberechtigt, vier mehr als für die Landtagswahl. Grund: Bei der Wahl des Ortschefs durften auch EU-Bürger abstimmen.

Der Ortsbürgermeister stand zur Wahl, weil Staab schon zu Beginn seiner Amtsperiode angekündigt hatte, dass er sich in der Mitte seiner Amtszeit aus der Kommunalpolitik zurückziehen werde (wir berichteten). Als möglicher Nachfolger war der bisherige Erste Ortsbeigeordnete Dr. Hartwig Suhr ins Rennen gegangen. Suhr erhielt 217 von 244 abgegebenen Stimmen, 25 Bürger votierten gegen ihn, 2 Stimmen waren ungültig.