Archivierter Artikel vom 09.12.2019, 20:11 Uhr
Kirn

Großeinsatz wegen angebranntem Essen

Angebranntes Essen auf dem Herd sorgte für einen Großeinsatz der Rettungskräfte in der Kirner Innenstadt. Gestern stiegen gegen 14.30 Uhr im Steinweg aus einem Gebäude Rauchschwaden.

Passanten aus dem Steinweg und vom Westring wählten umgehend den Notruf. Als die Feuerwehr der Stadt Kirn mit vier Einsatzfahrzeugen, der Rettungsdienst und die Polizei im Steinweg 35 eintrafen, drang immer mehr Qualm aus den Fenstern im zweiten Stock über der Fahrschule. Es waren noch zwei Personen in der Wohnung. Schnell wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, die Personen im Gebäude wurden unter Atemschutz gesucht und nach draußen gebracht. Einsatzleiter Michael Wildberger und Andreas Kaiser gaben aber Entwarnung, nachdem das verkohlte Essen ins Freie gebracht und das Haus belüftet worden war. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet, und der Steinweg konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden. sns Foto: Sebastian Schmitt