Bingen/Gau-Algesheim

Gleisbau mit Pfiff zwischen Bingen-Stadt und Gau-Algesheim: Fahrplan ändert sich

Wegen Gleisbauarbeiten zwischen Bingen Stadtbahnhof und Gau-Algesheim kommt es zwischen Mainz, Bingen und Koblenz beziehungsweise Gensingen und Bingen noch bis zum 3. April zu Fahrplanänderungen, Zugausfällen und Busersatzverkehren, teilt der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund mit.

Bunker-Schüttgut-Wagen und andere Maschinenelemente sowie Loks bilden einen schier endlosen Gleisreparaturzug.  Foto: Rainer Gräff
Bunker-Schüttgut-Wagen und andere Maschinenelemente sowie Loks bilden einen schier endlosen Gleisreparaturzug.
Foto: Rainer Gräff

Betroffen sind Züge der Eisenbahnverkehrsunternehmen DB Regio, vlexx und trans regio der Linien RE 2 Mainz – Koblenz (DB/vlexx), RB 26 Koblenz – Mainz (trans regio), RB 33 Bad Kreuznach – Mainz (vlexx) und RB 35 Alzey – Bingen Stadt (DB). Die Baustellenfahrpläne sind zu finden unter www.rnn.info und beim RNN-Servicetelefon unter 06132/789.622.

Betroffen und genervt sind aber auch die Anlieger der Strecke. Mit gewaltigen Maschinen werden quasi in einem Arbeitsgang die Schienenstränge ausgehoben, die Schwellen ersetzt, der Schotter aufbereitet und neu gestopft.

Während der Arbeiten bei Tag und Nacht, die ein Gleis blockieren, werden aus Sicherheitsgründen gellende Pfeifsignale aus Dutzenden Lautsprechern sowie optische Warnsignale verwendet. rg