Archivierter Artikel vom 25.01.2022, 13:25 Uhr
Mainz

Gewässerverunreinigung im Mainzer Industriehafen: Ermittlungen dauern an

Am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr ereignete sich im Industriehafen Mainz eine Gewässerverunreinigung. Aus bislang unbekannter Ursache bildete sich auf der Gewässeroberfläche ein Ölfilm, der sich über das halbe Hafenbecken erstreckte.

Durch die Berufsfeuerwehr Mainz wurde eine Ölsperre ausgebracht. Die Wasserschutzpolizei nahm Gewässerproben. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an, heißt es in einer Pressemitteilung. Neben der Wasserschutzpolizei Mainz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr Mainz, Vertreter der Unteren Wasserbehörde der Stadt Mainz und der Hafenmeister im Einsatz.