Plus
Saulheim/Rheinhessen

Gestatten: Rheinhessens erster Weinkönig

Von Gisela Kirschstein
Krönung mit Zepter statt Krone: Jungwinzer Magnus Kissel aus Saulheim ist der erste Weinkönig in Rheinhessen, umrahmt von seinen Weinprinzessinnen Eva Brodrecht (links) und Annika Thörle (rechts). Daneben freuen sich die Vorgängerinnen, Weinkönigin Bianca I. (Zweite von rechts) und Weinprinzessin Evelyn I. (ganz links). Ganz rechts mit Krücken steht gratulierend die amtierende Rheinhessische Weinkönigin Laura Lahm.
i
Krönung mit Zepter statt Krone: Jungwinzer Magnus Kissel aus Saulheim ist der erste Weinkönig in Rheinhessen, umrahmt von seinen Weinprinzessinnen Eva Brodrecht (links) und Annika Thörle (rechts). Daneben freuen sich die Vorgängerinnen, Weinkönigin Bianca I. (Zweite von rechts) und Weinprinzessin Evelyn I. (ganz links). Ganz rechts mit Krücken steht gratulierend die amtierende Rheinhessische Weinkönigin Laura Lahm. Foto: Gisela Kirschstein
Lesezeit: 3 Minuten

Es fing an mit einer Schnapsidee: „Magnus, bewirb dich doch mal, du kannst das doch“, sagte ein Bekannter. „Das war eigentlich nur Frotzelei“, sagt Magnus Kissel, „Weinkönigin – das ist doch was für Mädels.“ Doch die Idee ließ den Jungwinzer aus dem rheinhessischen Weinort Saulheim einfach nicht mehr los. „Ich bin halt sehr weinverbunden“, sagt Magnus, „und reden, das kann ich nun wirklich auch.“

Seit gut einer Woche ist der 22-Jährige nun Weinkönig der Verbandsgemeinde Wörrstadt, damit der erste Weinkönig von Rheinhessen und vermutlich einer der ersten bundesweit. „Ich hab' ihm dazu geraten“, sagt Vater Karl Kissel, genannt Charly, „ein besseres Netzwerk kriegst du nirgends.“ Und vor allem sei Magnus „keine Verlegenheitslösung“ – so ...