Archivierter Artikel vom 17.08.2017, 11:00 Uhr
Plus
Bad Sobernheim/Koblenz

Gericht entscheidet gegen Verbandsgemeinde: Stadt Bad Sobernheim muss sich nicht an Freibadkosten beteiligen

Ein Schwimmbad zu haben ist toll, aber für eine kleinere Gemeinde mit großen Schulden, wie es Bad Sobernheim ist, kein verpflichtendes Angebot an ihre Bürger. Wenn also die Verbandsgemeinde dieses Freibad auf städtischen Gelände weiterhin anbieten will, darf sie die Stadt nicht mithilfe einer Sonderumlage an der Finanzierung zwangsbeteiligen wollen, urteilte jetzt das Verwaltungsgericht in Koblenz.

Lesezeit: 2 Minuten