Bad Kreuznach

Gerettetes Küken überlebte Sturz leider nicht

Einen besonderen Einsatz in Form einer Tierrettung absolvierte die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach am Sonntag gegen 9.15 Uhr in der Kurhausstraße in der Nähe der Nahebrücke. Leider währte das Happyend für ein Entenbaby nur kurz.

Trotz des beherzten Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr überlebte dieses Entenküken den Sturz aus der Dachrinne am Ende nicht.  Foto: Feuerwehr
Trotz des beherzten Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr überlebte dieses Entenküken den Sturz aus der Dachrinne am Ende nicht.
Foto: Feuerwehr

Der Notrufwurde durch Passanten abgesetzt: Vier Entenküken waren aus der Dachrinne eines Wohn- und Geschäftshauses gefallen. Drei der Tiere hatten den Sturz nicht überlebt. Ein Küken war verletzt. Die Entenmutter hielt sich mit drei Küken in der Nähe auf. Die angerückten Kräfte des Löschbezirks Süd brachten die Drehleiter in Stellung und kontrollierten die Dachrinne und die Balkone, konnten aber keine weiteren Küken vorfinden.

Das verletzte Entenbaby wurde umgehend in eine Tierklinik gefahren, wo es wegen seiner Verletzungen leider eingeschläfert werden musste. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.