Archivierter Artikel vom 30.08.2011, 09:31 Uhr
Langweiler

Gepanzertes Fahrzeug kippte um: Mann bei Bundeswehrmanöver nahe Langweiler verletzt

Verletzt wurde der Fahrer eines Panzerfahrzeugs, das am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr bei einem Bundeswehr-Manöver bei Langweiler umkippte.

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus der Region transportiert. Ein Mitfahrer wurde leicht verletzt, ein weiterer Insasse blieb unverletzt.

Bei einem taktischen Manöver war das Fahrzeug über eine Wiese gesteuert worden. Der Fahrer wollte eine kleine Böschung hinunterfahren. Dabei kippte das Gefährt nach rechts um und blieb, fast bis auf das Dach nach unten gedreht, liegen. Von den drei Insassen wurde lediglich der Fahrer im Fußbereich eingeklemmt. Die beiden anderen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer musste mithilfe der Feuerwehr und technischem Gerät befreit werden. Er wurde an der Unfallstelle von einem Notarzt erstversorgt.