Archivierter Artikel vom 10.04.2022, 08:39 Uhr
Bad Kreuznach

Geisterfahrer auf B 41 bei Bad Kreuznach: Mainzer Polizisten hindern Roller-Duo an der Flucht

In der Nacht zum Sonntag wurde der Polizei ein Motorroller auf der B 41 gemeldet. Er war auf der entgegengesetzten Fahrbahn unterwegs.

Foto: dpa

Ein Auto musste bis zum Stillstand abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. An der nächsten Ausfahrt fuhr der Rollerfahrer samt Sozius ohne Schutzhelm ab. Das Auto fuhr ebenfalls ab und nahm die Verfolgung auf.

Der Roller konnte zum Anhalten bewegt werden. Bis zum Eintreffen einer Streife warteten der Autofahrer und seine Frau vor Ort und hinderten den 17-jährigen Rollerfahrer und dessen 18-jährigen Mitfahrer, die Flucht anzutreten. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Nachfahrenden um Mainzer Polizisten handelte, die sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Dienst befanden.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet. Die Prüfbescheinigung (begleitetes Fahren) des 17-jährigen wurde eingezogen.