Archivierter Artikel vom 24.07.2014, 12:52 Uhr
Kirn

Frontalzusammenstoß auf der B41: Ein Toter, mehrere Verletzte

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B 41 am Donnerstag um 9 Uhr bei Kirn sind ein Autofahrer und seine Beifahrerin schwer, zwei weitere Fahrer leichter verletzt worden. Der 77-jährige Unfallverursacher verstarb nach Polizeiangaben am Nachmittag im Krankenhaus.

Sebastian Schmitt

Sebastian Schmitt

Ein 77-jähriger Opelfahrer ist am Donnerstag auf der B 41 in den Gegenverkehr geraten und ungebremst gegen einen Mercedes geprallt. Beide Fahrer wurden schwer verletzt.

Sebastian Schmitt

Sebastian Schmitt

Sebastian Schmitt

Die B 41 wurde nach dem Unfall für Stunden voll gesperrt. Der Opelfahrer (77) war in Richtung Idar-Oberstein unterwegs und verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Er geriet in den Gegenverkehr und prallte ungebremst in den Mercedes eines 38-Jährigen. Beide Fahrer und die Beifahrerin im Opel mussten mit Rettungsscheren und Spreizern aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Der Opel-Fahrer und seine Ehefrau wurden schwer verletzt ins Krankenhaus nach Idar-Oberstein gebracht. Dort erlag der Unfallverursacher nach Angaben der Polizei am frühen Nachmittag seinen Verletzungen. Der Mercedesfahrer und eine weiterer Mann, der mit seinem Fiat ausweichen musste und in die Leitplanken fuhr, wurden ebenfalls ärztlich versorgt. In der Kirner Innenstadt brach zeitweise der Verkehr völlig zusammen, es ereignete sich sogar noch ein kleinerer Auffahrunfall am Bahnhof. sns