Archivierter Artikel vom 30.10.2012, 16:09 Uhr

Freikarten für Kino, Theater, Museen: Kulturloge will Bedürftigen helfen

Kirn-Land/Bad Sobernheim/Meisenheim – Mit einer sogenannten „Kulturloge“ will der Lionsclub Mittlere Nahe Bedürftigen die Teilhabe an kulturellen leben der Region ermöglichen.

Kirn-Land/Bad Sobernheim/Meisenheim – Mit einer sogenannten „Kulturloge“ will der Lionsclub Mittlere Nahe Bedürftigen die Teilhabe an kulturellen leben der Region ermöglichen.   

Die „sozialstation nahe“ stillt den Hunger, aber nicht den Bildungshunger, sagte Dr. Hanns-Otto Strumm (Kirn) am Rande eines  Informationsabends über die „Aktion Füreinander“ in Sobernheim.

Diese Aufgabe soll die neue Kulturloge Mittlere Nahe übernehmen, die am Montag, 19. November, 18.30 Uhr, in der VG-Verwaltung Kirn-Land vorgestellt wird.

Es geht darum, Bedürftige etwa im Westen des Kreises Bad Kreuznach (Verbandsgemeinden Bad Sobernheim, Kirn-Land und Meisenheim) mit Freikarten für Theater, Kino, Museen und Vorträge zu versorgen. Unterstützt von der Kirner Dr.-Wolfgang-und-Anita-Bürkle-Stiftung und der in Hennweiler sitzenden Soonwald-Stiftung ist die Kulturloge ein Projekt des
Lionsclubs Mittlere Nahe. (mz)