Archivierter Artikel vom 05.11.2018, 18:55 Uhr
Plus
Bad Münster-Ebernburg

Flucht vor dem Bürgerkrieg: Zahnärztin aus Syrien hat eine neue Heimat

Wenn man bei Sophia Eskandar auf dem Zahnarztstuhl sitzt, hat man selbst als Angstpatient gleich das Gefühl, in guten Händen zu sein. Ruhig und routiniert führt sie jeden Handgriff aus, und auch ein tröstendes Wort fehlt nie. Kennt man allerdings die Geschichte der 26-Jährigen, sieht man diese Qualitäten, die man sich bei jedem guten Zahnarzt wünscht, noch einmal mit ganz anderen Augen. Denn für sie gab es viele Hürden zu bewältigen: eine fremde Sprache, ein fremdes Land und familiäre Schicksalsschläge.

Lesezeit: 4 Minuten