Archivierter Artikel vom 26.07.2019, 18:01 Uhr
Plus
Limbach

Flächenbrand in Limbach: So wurde die Katastrophe verhindert

Der Ackerflächen- und Waldbrand in Limbach bei tropischen Temperaturen und heißen Winden auf über einem Quadratkilometer Fläche stellte alle bisherigen Feuerwehreinsätze im Kreis in den Schatten. Rund 250 freiwillige Feuerwehrleute aus vier Landkreisen von Ingelheim bis Baumholder und über 60 Wasser führende Einsatzfahrzeuge brachten das Inferno schließlich zum Verlöschen. Die ganze Nacht aber fuhren die drei freiwilligen Feuerwehren von Limbach, Heimweiler und Becherbach Patrouille, löschten immer wieder aufkeimende Brände, die von herumliegenden alten Strohballen ausgingen.

Von Armin Seibert Lesezeit: 7 Minuten