Gutenberg

Flächenbrand in Gutenberg: 100 Quadratmeter Buschwerk und Grasland in Brand

In Gutenberg kam es am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem Flächenbrand in der Verlängerung der Straße „Zum Vogelsang“. Dort gerieten aus unbekannter Ursache in einem Hang auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern Buschwerk und Grasland in Brand.

Anwohner hatten bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte erste Löschmaßnahmen unternommen.
Anwohner hatten bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte erste Löschmaßnahmen unternommen.
Foto: Feuerwehr Gutenberg/Feuerwehr Rüdesheim

Um 15.12 Uhr wurden die Feuerwehr aus Gutenberg und das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rüdesheim alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung trafen sechs Einsatzkräfte der Gutenberger Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle nördlich der Ortslage ein. Anwohner hatten bereits erste Löschmaßnahmen unternommen.

Etwa 100 Quadratmetern Buschwerk und Grasland waren in Brand.
Etwa 100 Quadratmetern Buschwerk und Grasland waren in Brand.
Foto: Feuerwehr Gutenberg/Feuerwehr Rüdesheim

Nach seiner Erkundung der Lage ließ Einsatzleiter Michael Pfeiffer ein C-Rohr vom Tragkraftspitzenfahrzeug-Wasser vornehmen. Durch ihren zügigen Einsatz verhinderten die Wehrleute eine Ausbreitung der Flammen auf weitere Sträucher und Buschwerk auf der anderen Seite des Feldwegs. Unterstützung traf kurze Zeit später mit dem Tanklöschfahrzeug aus Rüdesheim ein. Dessen drei Mann Besatzung versorgte das Gutenberger Löschfahrzeug mit weiterem Löschwasser und nahm ein D-Rohr von der anderen Hangseite zur Brandbekämpfung vor. Nach einer halben Stunde waren die letzten Glutnester vollständig gelöscht. Wehrleiter-Stellvertreter Jörn Trautmann war ebenso vor Ort wie eine Streife der Polizei Bad Kreuznach, die den Vorgang aufnahm. Gegen 16 Uhr rückten die Feuerwehren wieder ein.