Archivierter Artikel vom 15.05.2017, 20:47 Uhr
Plus
Bretzenheim

Farbschmierereien und Zerstörungen: „Feld des Jammers“ erneut verwüstet

Zum wiederholten Mal haben unbekannte Täter in der Nacht zu Montag das Mahnmal „Feld des Jammers“ in Bretzenheim mit Farbe beschmiert und die Blumendekorationen zerstört. Zudem beschädigten sie Pflanzkübel und Grablichter, die sie auf dem Acker hinter dem Mahnmal ebenso verstreuten wie die verwendeten Spraydosen. Überdies schlugen die Vandalen die Scheibe der Informationstafel ein. Wolfgang Spietz, Leiter der Dokumentationsstelle Kriegsgefangenenlager Bretzenheim, zeigte sich „traurig und zornig darüber, dass hier eine Gedenkstätte wegen politischer Ideen beschädigt wurde“.

Lesezeit: 1 Minuten