Archivierter Artikel vom 08.01.2012, 13:21 Uhr
Plus

Fahrtauglichkeit kann im Alter abnehmen: Rund 60 Menschen müssen pro Jahr im Kreis ihren Führerschein abgeben

Kreis Bad Kreuznach. 50 bis 60 Menschen ab 65 Jahre, die im Kreis Bad Kreuznach leben, muss die Kreisverwaltung pro Jahr auffordern, sich einer Führerschein-Eignungsuntersuchung zu unterziehen. In der Stadt Bad Kreuznach betraf dies im Jahr 2010 sechs Personen. Die medizinische Untersuchung wird fällig, wenn den Behörden begründete Hinweise dafür vorliegen, dass die Führerscheinbesitzer nicht mehr fahrtauglich sein könnten.

Lesezeit: 3 Minuten