Fahrer wurde übel: Sattelzug durchbricht Leitplanke der A 63

Der Sattelzug kam von der Fahrbahn der BAB A 63 ab und durchbrach die Leitplanken.
Der Sattelzug kam von der Fahrbahn der BAB A 63 ab und durchbrach die Leitplanken. Foto: Past Gau-Bickelheim

90.000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall am Dienstagmorgen, als einem Lastwagenfahrer am Steuer übel wurde und er die Kontrolle über seinen Sattelschlepper verlor.

Gau-Bickelheim. Wie die Autobahnpolizei Gau-Bickelheim mitteilte, durchbrach der Sattelzug gegen 8.30 Uhr die Leitplanken an der A63.

Der 56-jährige Fahrer am Steuer des mit Schotter beladenen Lastwagens war auf der Autobahn in Fahrtrichtung Mainz unterweg, als ihm kurz vor der Anschlussstelle Erbes-Büdesheim schlecht wurde und von der Fahrbahn abkam. Er durchbrach die Leitplanken und kam erst in der Böschung neben der Autobahn zum Stehen.

Dabei verletzte er sich glücklicherweise nur leicht, wie man im Krankenhaus feststellen konnte. Der am Sattelzug entstandene Sachschaden wird auf ca. 90.000 Euro geschätzt. Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.