Archivierter Artikel vom 20.06.2017, 19:23 Uhr
Fürfeld

Fahrer erkennt Gefahr rechtzeitig: Auto auf B 420 komplett abgebrannt

Auf der B 420 zwischen Fürfeld und Hochstätten ist am Dienstagmittag ein Fahrzeug abgebrannt. Das teilte Polizei-Hauptkommissar Steffen Loth auf Anfrage mit.

Der Notruf des Fahrers war um 15.14 Uhr eingegangen. Ein Feuerwehr-Löschzug – laut Loth „mindestens 15 Leute“ – machte sich auf den Weg. Das Auto brannte komplett ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Er hatte das Unheil noch rechtzeitig erkannt, die Handbremse gezogen und das Fahrzeug verlassen.

Die Löscharbeiten dauerten bis 17 Uhr, auch umliegendes Grün musste gelöscht werden. Eine Straßensperrung war nötig. ce