Archivierter Artikel vom 01.12.2017, 18:48 Uhr

„Es handelt sich hier nicht um einen Missbrauchsfall.“

Dechant Günter Hardt stellt die Situation klar.

Dechant Günter Hardt stellt die Situation klar.